Ohne Zungenschaber weniger MG

MG durch die häufigste Ursache: Zungenbelag!
sitw
Beiträge: 21
Registriert: Do 14. Apr 2011, 21:14

Ohne Zungenschaber weniger MG

Beitragvon sitw Fr 24. Feb 2017, 14:40

Hallo. Ich habe vor ca einem Jahr einen Besuch bei einem HNO Arzt gehabt wegen meinem MG. Er sagte mir ich sollte auf jeden Fall damit aufhören einen Zungenschaber zu verwenden und auch jegliche andere Art von Hilfsmitteln weglassen. Normales Zähneputzen und Zahnzwischenraum reinigen ist vollkommen ausreichend. Und Ich habe als ich den Zungenschaber nicht mehr verwendet habe für ca 3-4 Tage den schlimmsten MG gehabt den ich bislang hatte, danach ging es aber deutlich besser. Er sagte mir die Mundflora würde dadurch zerstört werden und die Mundhöhle müsste es alleine schaffen. Als ich ihn fragte wie lang es dauern würde bis diese wieder in Takt ist, sagte er.. Das kann Monate dauern. Am Dienstag werde ich diesen Arzt wieder besuchen und mal hören was er mir noch mit auf dem Weg geben kann. Allerdings werde ich weiter machen und der MG ist lange nicht mehr so schlimm wie damals. Wenn ich Kaugummis kaue und die Speichelproduktion angeregt wird. Habe ich auch mehrere Stunden keine Probleme mit MG. Vielleicht sind es auch die Speicheldrüsen.

Zudem kann ich mich nicht daran erinnern wann ich zuletzt mal normalen Stuhlgang hatte. Ich werde also derzeit versuchen herauszufinden ob ich nicht vielleicht eine Störung im Darm, Magen oder eine Lebensmittelunverträglichkeit habe.

Bisher hatte ich mit ca 19 Jahren meine Mandel-OP wegen stark verklüfteten Mandeln. Habe in einem anderen Post von der Mundgeruch-Therapie Köln berichtet welche 0 geholfen hat... Denn sind wir mal ehrlich. Kein Mensch mit frischem Atem den ich kenne, hat zuhause einen Zungenschaber oder benutzt wirklich regelmäßig Zahnseide... Es ist einfach eine gesunde Mundhöhle, welche es schafft die Keime zu besiegen. Ich bin jetzt 26 und lebe schon seit ca 12 Jahren mit diesem Problem. .. Ich weiß es noch immer nicht was es ist und meine Psyche leidet seht darunter... Mittlerweile ist fast alles möglich um jegliche komplexe Krankheiten zu besiegen. Man geht zum Arzt, wird untersucht. Eine Lösung wird gefunden und man ist das Problem los. Zeitweise denke ich das Menschen mit chronischem MG einfach verflucht sind und ich weiß nicht wie lange ich das noch mitmachen kann. Das Problem, hat die Zeit welche mir im Leben wohl am schönsten sein sollte zum größten Teil vernichtet. Ich würde mich freuen wenn es mal Erfahrungsberichte geben würde von Menschen die es wirklich los geworden sind. Aber es gibt einfach keine und das beängstigt mich sehr stark...
0 x
Somit
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:47

Re: Ohne Zungenschaber weniger MG

Beitragvon Somit Di 9. Mai 2017, 14:17

Du hast es ja selbst schon angesprochen, hast du mal Lebensmittelverträglichkeiten getestet? Oder für gewissen Zeiten mal Milch, Fleisch oder so weggelassen?
0 x
Lorando
Beiträge: 1
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 17:31

Re: Ohne Zungenschaber weniger MG

Beitragvon Lorando Fr 12. Mai 2017, 17:38

Hatte dasselbe Problem. Bin 6 Monate lang nicht mehr aus dem Haus gegangen außer zur Arbeit . Hab alles versucht, nichts hat geholfen , mir gehts mittlerweile seit einem Monat gut und hab keinen Mundgeruch mehr :D Falls du Interesse daran hast was ich gemacht hab schreib mir eine Privatnachricht
0 x
Somit
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:47

Re: Ohne Zungenschaber weniger MG

Beitragvon Somit Mo 15. Mai 2017, 09:21

Lorando hat geschrieben:Hatte dasselbe Problem. Bin 6 Monate lang nicht mehr aus dem Haus gegangen außer zur Arbeit . Hab alles versucht, nichts hat geholfen , mir gehts mittlerweile seit einem Monat gut und hab keinen Mundgeruch mehr :D Falls du Interesse daran hast was ich gemacht hab schreib mir eine Privatnachricht


Warum schreibst du es nicht einfach öffentlich? Ich denke, dass würde alle interessieren.
Alles andere wirkt ziemlich unseriös...
0 x
sitw
Beiträge: 21
Registriert: Do 14. Apr 2011, 21:14

Re: Ohne Zungenschaber weniger MG

Beitragvon sitw Mi 14. Jun 2017, 13:30

Ich benutze jetzt wieder einen Zungenschaber. Ich reinige die Zunge allerdings nicht mehr im weit hinteren Bereich (Kurz vor den Zungenmandeln) Da sonst diese nach 1-2 Tagen stark anfangen zu riechen. Wenn ich nur im Vorderen Bereich bis zu den Geschmacksknospen putze dann hilft es mir erheblich den MG einzuschränken. Ist allerdings keine Beseitigung der Ursache.
0 x
Antonio
Beiträge: 4
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:56

Re: Ohne Zungenschaber weniger MG

Beitragvon Antonio Do 3. Aug 2017, 13:56

Ob ein Zungenschaber gegen Mundgeruch hilft oder nicht, hängt in erster Linie von der Oberflächenstruktur der Zunge ab.

Jemand mit einer zerklüften Zungenoberfläche tendiert eher zu Zungenbelag als jemand mit einer glatten Zungenoberfläche. Der Zungenbelag (besonders auf dem höchsten Punkt des Zungenrückens) ist maßgeblich für den Mundgeruch verantwortlich. Wenn man das Glück hat, dass die Zunge nicht zum Belag ansetzen neigt, braucht man keinen Zungenschaber. Wenn man dieses Glück leider nicht hat, ist ein guter Zungenschaber dass einzige Mittel den Belag zu beseitigen, und damit auch den Geruch, der durch den Belag entsteht.

Die Argumention des Arztes ist nicht plausibel. Immerhin greift man auch mit dem Zähneputzten in die Mundflora ein mit positiven Resultat: Speisereste, Beläge und die Bakterienanzahl wird verringert und die Zähne geschützt. Es ist nicht schlüssig, warum sich das Zungenreinigen nachteilig auswirken sollte. Auch normales Waschen der Haut greift die Hautflora an. Klar kann man darauf verzichten, aber dann stinkt man halt.
0 x

Zurück zu „Mundgeruch durch Zungenbelag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste