Mundgeruchursache unklar, schon immer. Bitte lesen

MG durch andere Ursachen
SadBoy
Beiträge: 1
Registriert: So 7. Mai 2017, 11:33

Mundgeruchursache unklar, schon immer. Bitte lesen

Beitragvon SadBoy So 7. Mai 2017, 13:33

Hallo an alle die das lesen,
Ich möchte erstmal ganz von vorne anfangen, das ist auch mein aller erster Beitrag/Kommentar im Internet, ich kommentiere NIE irgendwas und hab auch noch nie nen Beitrag geschrieben oder mich irgendwo angemeldet. Es sei denn es musste sein z.B weil ich was runterladen wollte. Ich bin aktuell 25 Jahre alt, Wohnort und Vorname kann ich vor Scham nicht preisgeben :D :D ist auch nicht wichtig.
Ich habe schon immer Mundgeruch, das erste mal wurde mir es in der Schule mit 11 Jahren gesagt, da ist mir dann auch vieles klar geworden. Z.B wieso sich manche Leute von mir immer abwenden oder meine Mutter mir mal gesagt hat ich solle doch auch meine Zunge putzen, das macht scheinbar jeder und ist normal. Aber nachdem ich einige Freunde fragte und kein einziger sich die Zunge putzt und auch niemand niemals Mundgeruch hatte war mir schnell klar das irgendwas nicht mit mir stimmt. Davor hab ich mir noch Gedanken gemacht ob ich vielleicht zu hässlich bin :lol: seitdem ich weis das ich Mundgeruch hab, hab ich über sowas gar nicht mehr nachgedacht und bin auch jetzt mit 25 Jahren ganz zufrieden mit mir, was Optik und Mentalität angeht. Auf JEDEN Topf passt ein Deckel, das wusste ich schon früh, aber nicht wenn es ein stinkender Topf ist. Das würde ich auch NIE jemandem zumuten wollen den ich mag oder liebe. Ich habe es auch noch nie fertig gebracht darüber mit irgendjemandem zu reden, auch nicht mit meinen Eltern oder Freunden, weil mir das so unangenehm ist. Ich hab mich einfach immer vorn PC gehockt und gezockt, da "belästige" ich niemanden, kann per Headset mit anderen Leuten reden und muss mir nicht permanent Sorgen machen sobald mir einer näher kommt und mit mir reden will.
Nur jetzt werd ich immer älter, ich mach mir mehr Gedanken und die vergangene Zeit vorm PC kommt mir so sinnlos vor jetzt. Macht mir auch schon länger keinen wirklichen Spaß mehr. Das ist halt nicht das Leben, das versteht auch der größte Idiot irgendwann, denk ich mal.
Mit Frauen läuft es natürlich auch überhaupt nicht bei mir, wie man sich sicherlich denken kann wenn man bis hierher gelesen hat :D Auf der Arbeit ist zwar grad wieder eine die mir gefällt und ich glaub die mag mich auch, aber ich versuch immer so weit wie möglich weg von ihr zu sein und rede auch nicht mit ihr. Ja und so Situationen hatte ich halt schon etliche male und das alles nur aus dem einen Grund. Ich hätte mich auch schon längst umgebracht, dann hätte ich das auch alles mit ins Grab nehmen können wie geplant, aber meine Familie ist mir sehr wichtig und ich bin auch so schon ne riesen Enttäuschung für die.
Deswegen will ich dem Problem jetzt aufn Grund gehen, so kann es nicht weiter gehen, ich werde immer nur noch depressiver.

Wer bis hierher mitgelesen hat, schon mal danke :D

Was ich sicher weis, das es nicht aus dem Mund kommt. Hierfür zwei Beispiele zum Verständnis wieso ich mir da so sicher bin das es nicht aus dem Mund kommt, obwohl ich mein Zahnarzt noch nie drauf angesprochen hab. Wenn ich z.B nur ein Schluck Bier trinke rieche ich auch nach ner halben Stunde als hätte ich nen ganzen Kasten gesoffen, obwohl ich IMMER stilles Wasser nachtrinke und nen Kaugummi ess. Wenn es sich anbietet putze ich auch immer meine Zähne und Zunge(vorsichtig mit nem Schaber, ich weis da kann man sonst die Zunge ernsthaft beschädigen). Aber HALLO, Bierfahne trotz Wasser nachtrinken und Kaugummi, das ist mir sonst noch nie bei jemandem aufgefallen und ich achte auf sowas, weil ich eig. schon mein ganzes Leben nen Leidensgenossen suche.
z.B vor einer Weile bin ich zu einem Bekannten geradelt, davor hab ich 1 Glas Weiswein getrunken. Nach dem 1 Glas hab ich viel Wasser nachgetrunken, komplette Mundpflege betrieben(aber keine Mundspüllösung oder sowas, ist auch nicht gut auf Dauer hab ich schon oft gelesen) und ab aufs Rad.
Als ich ankam sag ich "Heeyy" und er sagt direkt ich hab voll die Weinfahne. Das kann sicherlich nicht ausm Mund kommen. Ich könnte noch etliche solche Beispiele nennen. Ich geh natürlich auch regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung zum Zahnarzt. Da das viele jetzt wahrscheinlich auf den Alkohol schieben geb ich euch noch ein nicht-alkoholisches Beispiel :D Ich nehm immer gern das mit dem Alkohol her weil's da am schlimmsten ist und ich eigentlich schon mal gelegentlich gerne was trinken will und mich hinterher trotzdem noch mit Freunden oder einer Frau zu unterhalten.
Vor kurzem hab ich eine Mozzarellapizza gegessen, hinterher viel Wasser getrunken und komplette Mundreinigung. Dann ab zu nem Bekannten. Ich sag "Heeyy" und er sagt direkt ich riech voll nach Käse :roll:
Und das ist eben mit allem so, egal was ich ess oder trink, ich riech stark danach. Das man leicht nach irgendwas riecht wenn man was isst ist ja klar, aber bei mir ist das halt sehr stark. Ich schmeck das auch wenn ich Schlucke oder durch die Nase ausatme, als würde da immer was im Hals hängen bleiben, egal wieviel Wasser ich nachtrinke. Bei intensiveren Sachen schmeck ich das auch länger. Aber riechen tut alles immer viel länger und stärker als ich es schmeck, ich gewöhn mich halt mit der Zeit dran.
Deswegen war ich mir lange sicher das das aus dem Magen kommt, hab ich auch schon viel drüber gelesen. Und vor 4 Wochen war ich so mutig und hab meinem Hausarzt gesagt was los ist und das ich zum Gastroenterologen will. Vor 2 Wochen hab ich dann ne Magenspiegelung machen lassen und den Arzt auch eingeweiht. Aber wie ich erwartet und befürchtet hatte, hat der absolut nichts gefunden. Er hat gesagt er hat auch Proben vom Hals und der Speiseröhre genommen und alles angeschaut was geht. Eigentlich sollte ich mich ja drüber freuen das ich scheinbar gesund bin :lol:
Also bin ich nochmal zum Hausarzt und er sagt er hat auch keine Ahnung :D
Jetzt hat er mir noch ne Überweisung fürn HNO-Arzt gegeben, am Donnerstag 11.05 hab ich dort nen Termin. Aber mein Arzt meinte das bringt eh nix, wenn irgendwas im Hals entzündet wäre oder so dann würde ich das spüren und dem Gastroenterologe wäre das auch aufgefallen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das der HNO was findet, vor allem was findet das mein Problem gelöst ist.

Das Leid ist uferlos

Ich hab auch immer wieder mal in Foren gelesen und ab und zu haben welche mein Leiden beschrieben. Aber ne Lösung für das Problem oder überhaupt die Ursache, darüber hab ich nie was gelesen.

Danke schonmal falls ihr diesen langen Text komplett gelesen habt. Ich wollte es einfach so gut wie möglich beschreiben, aber fragt bitte nach falls noch irgendwas unklar ist oder ich was wichtiges vergessen habe.
Also Leute, hat irgendjemand ne Idee oder irgendwas dazu zu sagen?
Ich bin für jede ernst gemeinte Antwort sehr sehr dankbar.

:cry: SadBoy :cry:
0 x
Somit
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:47

Re: Mundgeruchursache unklar, schon immer. Bitte lesen

Beitragvon Somit Mo 8. Mai 2017, 14:35

Ich kann dir so zwar leider nicht helfen, frage mich aber ob du mit der ganzen Geschichte mal zu einem Arzt gegangen bist. Sei es in erstes Instanz der Zahnarzt und später vielleicht ein passender Arzt. Aber du solltest nicht allein mit dem Problem rumstehen!
0 x

Zurück zu „Mundgeruch ohne Zungenbelag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast